Irgendwann ist immer „das letzte Mal“

Nach lange, glaubt mir seeehr lange, Überlegung habe ich mich entschieden hier nicht mehr zu posten.

Ich poste ja hier nur bla-bla-bla.  Kaum einer liest es und ehrlich gesagt ich lese bei euch auch kaum. Aber mein reelle Leben ist nicht nur bla-bla-bla. Ich erlebe viele Sachen, die ich nicht öffentlich posten möchte. Ich habe viele Probleme, die ich nicht öffentlich zu Diskussion stellen möchte, sondern nur mit ein paar Leute teilen will.

Früher, als es  blog.de noch gab war unkompliziert ein Blog-Eintrag „nur für Freunde“, für eine Gruppe, oder für nur 1-2 Freunde zu posten.  Hier ist es nicht. Ich hab schon versucht was darüber zu schreiben und danach PW-geschützt zu posten, aber nach gewisser Zeit habe ich selber vergessen welche PW ich gegeben habe. Und so habe ich angefangen nur das zu posten was nichtmal mich interessiert.

Was ich eigentlich sagen möchte: das ist mein letzter Blog-Eintrag hier. Ich werde weiter bloggen, denn bloggen hat mir in der letzten 10-15 Jahren sehr geholfen mit meine Probleme zu recht zu kommen. Ich werde aber sb sofort nur „privat“ posten.

Weiter bestehen werden meine andere Blogs:

Traumtagebuch wenn ich was interessantes geträumt habe

Reiseblog wenn ich auf Reisen bin, und das ist oft 🙂

Pusteblumen wenn ich mal wieder eine neue Kamera gekauft und ausprobiert habe, oder mir ein Foto super gelungen ist!

In diesem Sinne machts gut und wir sehen uns vielleicht wieder auf der obengenannten Blogs oder bei FB. Es gibt ein Song „video killed the radio star“. Ich werde sagen „FB killed  die Blog-Einträge“

Und so wie ein Freund (der nicht mehr unter uns ist, GeraldS ich werde dich immer vermissen) mal sagte „Geht weiter! Hier gibt’s nicht mehr zu sehen“

Ein bisschen Haushalt…

 

Endlich fertig: gewaschen, geputzt, Blumen gegossen… Und mit Mutter telefoniert, ohne mich aufzuregen.

Meine Zimmerblumen sind schon in Wintermodus gegangen – kaum Blüten, bis auf zwei Gloxinien und zwei Usambarafeilchen:

Gloxinie.Gloxinie

Usambaraveilchen .Usambaraveilchen

Und ein verfrühter Weihnachtskaktus:

Weihnachtskaktus

 

.

Heute ist was los im Haus gegenüber: zwei Auszüge und ein Pärchen hat sich ausgesperrt – seit heute früh rennen sie kopflos rum und versuchen den gekippten Fenster zu öffnen. Und sie sind immer noch draußen! Ich verstehe nicht warum sie nicht Schlüsseldienst angerufen haben?!?

.

Jetzt ist aber Zeit für ein Cocktail – heute Sidecar, schmeckt aber ziemlich sauer….

Sidecar

 

PS: Und einbetten von Fotos auf WordPress wird immer blöder und fast unmöglich. Ich habe heute fast eine Stunde gebraucht bis ich diese 6 Bilder eingeschmuggelt habe!!! Es nervt! (oder bin ICH einfach nur zu blond dafür?)

PSPS: Und die Schlagwörter werden nicht gleich angenommen, ich musste sie mehrmals eintippen…. Nervig!

B 12

 

Nachdem ich heute Nacht wieder über 12 Stunden geschlafen habe (vielleicht lag es diesmal an dem Grasshopper! 🙂 ), habe ich heute früh mit der Vitamin B12 Ampullen angefangen. Mal sehen was bringt und ob überhaupt.

Mein Schlaf wurde heute Nacht nur (und wieder!) von der Schnatter-Tante unterbrochen, als sie um 23 Uhr nachhause kam und die andere Schnepfe mit dem Diabetis-Hund direkt vor meiner Wohnungstür getroffen hat und dann hat wieder eine sehr laute Unterhaltung angefangen, der Hund hat gebellt – wahrscheinlich wollte er rein, aber die zwei haben weiter geredet…

Ich habe mich immer gewundert wie kann ein Mensch so laut reden (auch wenn sie nicht ihre Tochter beschimpft, oder sich mit ihrem Macker streitet, redet die blöde Kuh so laut, dass man fast Angst bekommt!), bis ich erfahren habe, dass sie in einen Pflegeheim arbeitet. Entweder sind dort alle Patienten taub und sie muss den ganzen Tag schreien um gehört zu werden, oder ist sie taub und nicht ganz sauber im Kopf! Die arme Pflegepatienten, die sie jeden Tag aushalten müssen!!!

Ja, und danach (nach noch paarmals Türen knallen) bin wieder eingeschlafen.

Und weil ich nach 12 Stunden Schlaf mich immer noch müde fühle, habe ich heute die erste B12 Ampulle getrunken.

Und jetzt Kaffee…

Ach, wie schön!

Es ist Wochenende!

Wochenendeinkauf ist erledigt. Die Wäsche ist schon gewaschen. Gekocht habe ich auch schon, oder fast. Putzen werde ich morgen, wenn ich Lust dafür habe.

.
Die Arbeitswoche war, endlich mal wieder, ganz entspannt – ich habe, endlich!, Unterstützung bekommen. Die kommt fast jeden Tag, wenn sie Zeit hat, aber mindestens für 3-4 Stunden. Und sie meint bei mir ist lustiger als wo anders und ihr gefehlt mit mir zu arbeiten. Und ich kann mir eigentlich nichts besseres wünschen! Bin voll zufrieden!

.
Nachdem Heini und Iwan schon vorbeigezogen sind, freue ich mich auf der erste Schnee am Sonntag – mal sehen ob`s klappt.

.
Ich bin relativ entspannt und meine gute Laune ist wieder zurück. Leider wird das nicht sehr lang halten, weil ich morgen wieder (wie immer Samstags) mein obligatorischen Telefonat mit meiner Mutter führen werde und ich bin mir fast sicher, dass danach meine Laune wieder auf Null wird – nachdem ich mir die ganze Gejammer angehört habe.

.
Und hier der Cocktail zum Feierabend – Flying Grasshopper ohne Sahne und mit Gin anstelle von Vodka….

 

Flying Grasshopper

.

und hier mit Schuss Batida de Coco:

.

Flying Grasshopper

 

…aber mehr als 1 kann man davon nicht trinken! 🙂

.

Ich wünsche Euch ein schönes und terroranschlägefreies Wochenende!

.

PS: Jetzt fängt WordPress an auch ständig was zu ändern! DAS gefällt mir überhaupt nicht!

Seit über 24 Stunden…

Seit über 24 Stunden sitze ich vor der Fernseher.

Mit meiner Mutter telefoniert – klar sind sie auch über alles was in Paris und die Welt passiert besorgt.

Und ich habe mich entschieden, keine Indien-Reise für meinem Geburtstag Ende Februar zu buchen. Auch vorher, nachdem der Russische Flugzeug in Ägypten abgestürzt ist, hatte ich ein mulmiges Gefühl. Jetzt noch mehr. Wohin meine Geburtstagsreise hin geht, werde ich mich Last Minute entscheiden…